Kultur- und Sportförderverein Oberursel e.V.
Kultur- und Sportförderverein Oberursel e.V.

 Eindrücke der Schultheatertage 2019

"Annie" Gymnasium Oberursel

Wie auch schon die letzten Jahre gab es in diesem Jahr wieder ein herausragendes Musical „Annie“, von dem Gymnasium Oberursel gespielt. Wir waren begeistert von den tollen Darstellern, der Band/Orchester und natürlich das Creative Team (wie Gesamtleitung, Technik, Helfer auf der Bühne und auch die Kulissen), ohne die das Stück nicht entstanden wäre. In „Annie“ ging es um ein 11 Jahre altes Waisenkind, welches die Hoffnung noch nicht aufgegeben hat und nach ihre Eltern sucht. Der Multimillionär Warbucks nimmt Annie für zwei Wochen bei sich auf, um sein Ruf in der Öffentlichkeit aufzupolieren. Nun bekommt sie die Chance, das zu finden, wonach sie ihr Leben lang gesucht hat: Nach einer Familie und nach einem richtigen zu Hause. Doch erstmal muss der Geschäftsmann erkennen das Annie das ist wonach er selbst sein Leben lang gesucht hat.

20 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums (5.Klasse bis Q4, Abschlussjahrgang) verkörperten die Rollen der Geschichte „Annie“, deren Schicksal oft als Kontrast zum eigenen steht, daher liegt der Handlungsort in Frankfurt am Main im Jahr 2009, denn diese Stadt liegt genau vor ihrer Haustür.

Natürlich überzeugte nicht nur das schauspielerische Talent der Schüler, sondern auch ihr Gesang, der uns alle mitgerissen und einen guten Ohrwurm verursacht hat.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Sponsoren, ohne die es nicht möglich gewesen wäre so ein tolles Stück auf die Beine zu stellen       

Papageno-Award

Nachdem im Jahr 2017 das Gymnasium Oberursel durch einen Goldenen Vogel in der Kategorie "Beste Produktion" ausgezeichnet wurde, war die Freude dieses Jahr noch größer, als die Produktion "Spring Awakening" mehrere Preise abräumen konnte. Die Schüler hatten das Gefühl wie bei einer Oscar-Verleihung. In diesem Jahr war nicht nur die Gesamtproduktion, sonderen auch 6 Schülerinnen und Schüler in den Kategorien beste Haupt- und Nebenrolle nominiert. Die Schüler waren Lena Hilgert, Patrick Bidinger, Moritz Platen, Alice Bouyer. Jakob Behrens und Anh Mai Tran. Am Ende konnten sie vier Trophäen, darunter auch der Hauptpreis für die Beste Produktion an das Gymnasium Oberursel holen.

Wie alles begann

1991 fand das erste schulübergreifende Musical "Ein Idio darf den Tag nicht verschlafen" statt.

Da begann die Zusammenarbeit der, bei der Stadt Oberursel für Jugend- und Kinderkultur verantwortlichen Personen mit der Musiktheatergruppe des Gymnasiums Oberursel unter der Leitung des Ehepaars Federspiel, die letztendlich zur Idee und der Realisierung der "Oberurseler Schultheatertage"führte. 1994 fanden diese zum erstem Mal statt, es beteiligten sich neben Oberurseler Schulen auch eine Schultheatergruppe aus der französischen Partnerstadt Epinay sur Seine.

 

Diese Tradition konnten wir bis zum heutigen Tage beibehalten.

Immer wieder besuchen die Theatergruppen aus unseren Partnerstädten Epinay sur Seine (Frankreich), Rushmoor (England) und Lomonossow (Russland) die Schultheatertage und zeigen Ihre Produktionen.

 

Die jährlichen Musicalproduktionen des Gymnasiums Oberursel sind schon seit langem in der Region bekannt und bilden einen Schwerpunkt dieser Veranstaltungsreihe.

 

Ihre Ansprechpartner im Rathaus

Helen Wolff

Telefon: 06171 502 268

E-Mail: helen.wolff@oberursel.de

Stephan Remes

Telefon: 06171 502 345

E-Mail: stephan.remes@oberursel.de

 

Leitlinien Schultheatertage.pdf
PDF-Dokument [207.7 KB]

Unsere Sponsoren

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kultur- und Sportförderverein Oberursel e.V.