Schauspiel auf’m Platz „König Ödipus“Pop-Up Theater auf dem Rathausplatz im Juli und August

Vom Kultur- und Sportförderverein Oberursel e.V. erhielten wir folgende Mitteilung:

Nachdem das Theater im Park im zweiten Jahr in Folge leider aus Gründen der Corona-Pandemie ausfallen musste präsentiert der Kultur- und Sportförderverein Oberursel e.V. nun ein Theatererlebnis der ganz anderen Art.

Unter dem Dach des „Orscheler Sommers 2021“ inszeniert Volker Zill, der 2018 mit „Don Quijote und Sancho Pansa“ im Park der Klinik Hohe Mark als Regisseur debütierte, nun „König Ödipus“ in einer Neudichtung von Bodo Wartke als Pop-Up Theater auf dem Rathausplatz.

Dieses Stück war bereits 2020 und 2021 auf dem Spielplan des Kultur- und Sportförderverein Oberursel e.V. Aufgrund der anhaltenden Planungsunsicherheit durch die Corona-Pandemie musste der Theaterklassiker im Mai diesen Jahres erneut abgesagt werden, da intensive Proben bis zu diesem Zeitpunkt nicht möglich und die Durchführung der geplanten Aufführung im Park der Klinik Hohemark für den KSfO als Veranstalter nicht verlässlich kalkulierbar war.

Durch die nunmehr niedrigen Inzidenzwerte und die große Lust und das große Engagement des Regisseurs und des Ensembles ist die Idee entstanden, dass das Stück als Pop Up Theater im Rahmen des Orscheler Sommers auf dem Rathausplatz aufgeführt werden könnte.

Spontan haben sich dann alle Beteiligten dafür entschieden das Projekt in dieser geänderten Form durchzuführen. Nun sind alle Akteure gespannt, wie dieses neue Format beim Publikum ankommt. Alle Vorstellungen werden bei diesem Experiment kostenfrei sein und sind in das Gesamtprogramm des Orscheler Sommers integriert worden „Neben Handel und Gastronomie hat besonders die Kultur unter der Corona-Pandemie gelitten. Konzertsäle und Hallen, Theater und Museen waren geschlossen, Ausstellungen und Messen konnten nicht stattfinden, Musikerinnen und Musiker nicht auftreten. Daher entschied sich der der KSfO, ein solches Theaterangebot kostenfrei und im Herzen der Stadt aufzuführen und dem Anliegen von Regisseur Volker Zill und seinem Ensemble zu entsprechen“ so der Geschäftsführer Udo Keidel-George.

Das Stück

Ödipus, das war doch der, der mit seiner eigenen Mutter… der mit dem Ödipuskomplex…. Viel mehr wissen die meisten von uns nicht (mehr) über diesen absoluten Klassiker des antiken Theaters. Rührte diese Tragödie aus der Feder des altgriechischen Erfolgsdichters Sophokles seinerzeit das Publikum in Massen zu Tränen, so wird dies beim „Schauspiel auf’m Platz“ aber ganz sicher anders sein.

Denn dort wird Regisseur Volker Zill nicht die tragische Sophoklesche Originalfassung auf die Bühne bringen sondern eine Textfassung des Schauspielers und Musikers Bodo Wartke. Dieser hat den „Ödipus“ ordentlich entstaubt und mit viel Tempo, Humor und einer Reihe musikalischer Einlagen ausgestattet.

TiP-Regisseur Volker Zill inszeniert Wartkes musikalische Tragikomödie nun mit großem Ensemble auf dem Rathausplatz in Oberursel.

Die Termine

Gespielt wird Samstag, dem 10. Juli um 20 Uhr und an den beiden Sonntagen, 25. Juli und 01. August, jeweils um 15:30 Uhr und 20 Uhr auf dem Rathausplatz.

Eine Anmeldung ist aufgrund der Kontaktnachverfolgung und der begrenzten Plätze notwendig. Die Anmeldung ist ab Donnerstag, den 1. Juli möglich. Die Tickets sind kostenfrei unter www.ksfo.de oder telefonisch unter 06171-502268 erhältlich.

Die Veranstaltung wird vom Open Air-Festivalprogramm des Landes Hessen INS FREIE! gefördert.

Quelle: Kultur- und Sportförderverein Oberursel e.V.


101 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen