Neujahrskonzert am 02.01.2022 muss abgesagt und auf einen anderen Termin verschoben werden

Neujahrskonzert wird aufgrund der Gesundheitslage in den Frühling verschoben


Bereits 2021 musste das beliebte „Neujahrskonzert“ des Kultur- und Sportfördervereins Oberursel e.V. auf Grund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Seit dem Jahr 2000 hat dieses Konzerterlebnis seinen festen Platz innerhalb des Oberurseler Veranstaltungsszene behauptet und ist für viele ein beliebter Treffpunkt für einen gelungenen Jahresbeginn.

Aufgrund der aktuell wieder verschärften Entwicklung der Pandemie und den damit verbundenen Abstands- und Hygieneregeln wird das Konzert, geplant für Sonntag, den 02. Januar 2022, auch in diesem Jahr leider abgesagt.


„Diese Absage ist uns nicht leichtgefallen, doch eine Durchführung ist unter den gegebenen Umständen nicht möglich. Das „Neujahrskonzert“ gehört seit vielen Jahren zu unseren Veranstaltungs-Highlights und eröffnet traditionell die jährlichen Konzert-Saison der Stadt. Viele Menschen freuen sich auf diese Veranstaltung“, äußert sich der Geschäftsführer des KSfO, Udo Keidel-George zu dieser Absage betrübt.


Der KSfO und die Frankfurter Volksbank als Sponsor der Veranstaltung setzten grade alles daran, dass das Neujahrskonzert im April als Frühjahrskonzert nachgeholt werden kann. Alternative Termine, die zurzeit noch auf ihre Umsetzbarkeit geprüft werden sind der 10. oder 24. April 2022.

Alle bisher gebuchten Karten behalten ihre Gültigkeit. Der weitere Vorverkauf wird aktuell gestoppt, bis ein genaues Datum feststeht.

Bei Rückfragen können Sie sich direkt an die Projektleiterin Helen Schroth, unter 06171-502 268 oder helen.schroth@oberursel.de, wenden.



Udo Keidel-George

Geschäftsführer