top of page

VOICE:TEN mit SCHWARZWEISS Ein unkonventionelles Schachspiel voller Musik

Aktualisiert: 10. Mai


Samstag 20. April 2024 um 19:30 Uhr



Ein unkonventionelles Schachspiel voller Musik. Ein Regelwerk will der weiße König trotzdem haben, wenn der royale Gegenspieler in schwarz für seine Idee wirbt, den Krieg auf dem Schachbrett zu beenden und alle Figuren in einem freundschaftlichen Miteinander mehr einzubeziehen. Unterstützt wird er dabei von einer Psychologin, die jede Menge Arbeit auf sich zukommen sieht. Denn so ganz will der Friede sich nicht einstellen, zu verkopft ist man in seinem Beamtentum, da werden Büroanalogien bemüht – sogar eine Task Force ausgerufen – und der ein oder andere Ausflug vom Schachbrett in die echte Welt zeigt, wie schwer sich Demokratie verordnen lässt. Diese Geschichte wird im Musical „Schwarzweiss – Eine MUSICALische Schachpartie“ erzählt, das aus der Feder des Oberurseler Musical-Ensembles Voice:ten stammt. Die Lieder im Stück sind hingegen aus bekannten und auch neueren Musicalproduktionen entliehen, wie z.B. Chicago, Wicked, Moulin Rouge oder Greatest Showman.


„Die aktuelle Weltlage hat uns zu diesem Stück inspiriert“, sagt Drehbuchautor und Regisseur, Markus Oeffinger. „In einer Zeit voller Kriege und Konflikte, wollten wir Liebe und Zusammenhalt mit unserem Stück transportieren – denn, das wird verraten, es gibt ein Happy End. Auf humoristische Art und Weise haben wir die Realität aufs Schachbrett geholt. Dabei muss man keineswegs Schachspielen können, um unsere Botschaft zu verstehen, denn an die Regeln hält sich in unserem Stück keiner.“


Regisseur und Choreograph Peter Bohländer ergänzt: „Zehn tolle Sängerinnen und Sänger verkörpern in fantasievollen Kostümen, die Figuren auf dem Schachbrett und stellen sich immer wieder in neuen Konstellationen auf, die aber selten zur gewünschten Einigkeit führen. Das Ensemble hat bereits mit der Orschelrette ´Im weißen Bembel am


Maasgrundsee‘ im Sommer 2022 bewiesen, dass es alle Komponenten des Musicals beherrscht – Gesang, Tanz und Schauspiel.“ Da lacht Kerstin Ostermeier, die die Figur der Psychologin im Stück verkörpert: „Trotzdem ist auch schon ordentlich was schiefgegangen: Bei der Premiere im letzten Sommer, rutschte dem schwarzen Springer mitten in einem Lied unfreiwillig die Hose runter. Das Publikum dachte dies sei Teil der Komödie und es gab Zwischenapplaus.“ Monika Krick, die Darstellerin des schwarzen Läufers, ist sich sicher, dass

solche lustigen Momente auch für das Ensemble wichtig sind: „Wir haben letztes Jahr in nur wenigen Monaten, dieses neue Stück auf die Beine gestellt. Das war natürlich eine sehr intensive Probenzeit, in der wir trotzdem viel zu lachen hatten. Mein Charakter macht in dem Stück zum Beispiel viele Fotos und Selfies – da sind super witzige Aufnahmen während des Spielens entstanden, mit denen wir inzwischen ein ganzes Album füllen können.

Am 20. April, um 19:30 Uhr kehrt das Oberurseler Musical-Ensemble Voice:ten mit ihrem Schach-Musical zurück in die Taunushalle in Oberstedten. Im vergangenen Jahr begeisterten sie damit bereits das Publikum beim #Stadtwerke-Sommer im Taunabad und sowie beim Kulturjahr 23 Weilrod im Kulturforum Hochtaunus. Das Publikum honorierte das Ensemble und ihr Stück dabei mit Standing Ovations und von einigen war zu hören, dass sie auch ein zweites Mal kommen wollen. Das macht der Kultur und Sportförderverein Oberursel e.V. nun möglich

und holt das Ensemble erneut auf die Bühne.


Um die Spannung über den Ausgang dieser außergewöhnlichen Schachpartie zu steigern, darf auch das Publikum eine Seite wählen und wird ermuntert sich für den Abend entsprechend in schwarz oder weiß zu kleiden.


Karten für 17 € sind im Internet unter www.ksfo.de buchbar. Außerdem gibt es eine Abendkasse. Reservierung für die Abendkasse unter: 06171502-268 oder per Email an: harald.strub@oberursel.de.




Martin Krebs

Geschäftsführer


Comentarios


bottom of page