Kultur- und Sportförderverein Oberursel e.V.
Kultur- und Sportförderverein Oberursel e.V.

AKTUELLE VERANSTALTUNGEN

Orscheler Sommer 2018

Am Samstag, den 11.08.2018 um 20.00 Uhr auf der Bleiche ein Sinfoniekonzert. Der Eintritt ist frei!!

Orscheler Begegnung: Vielfalt mit Musik

Wer Vielfältigkeit der Kulturen als Gewinn erleben möchte, ist bei diesem interkulturellen Fest genau richtig. Gemeinsam mit dem Kultur- und Sportförderverein Oberursel (KSfO) und dem Internationalen Verein »Windrose« lädt der Kunstgriff zu diesem besonderen Erlebnis ein.

Sowohl kulinarisch – mit traditionell deutschen und internationalen Speisen – als auch musikalisch werden Brücken geschlagen, die für Alteingesessene und Hinzugekommene zum kulturellen Genuss werden.

Aus der interkulturellen Musikinitiative »Bridges – Musik verbindet« aus Frankfurt konnten Rainer Michel mit Afewerki Mengesha und das Ensemble Rezaminka gewonnen werden. Bridges bringt geflüchtete und beheimatete ProfimusikerInnen zusammen, die durch je eigene kulturelle Hintergründe in einem musikalischen Dialog eine neue, besondere Musik schaffen.

Samstag, 21.07.2018 von 18.00 - 23.00 Uhr im Rushmoorpark

Deutsch-japanisches Freundschaftskonzert

Der KSfO bewegt...

KSfO bewegt: Sommer Special - Fitness im Park

 

Erstmalig veranstaltet der Kultur- und Sportförderverein Oberursel e.V. (KSfO) in den Sommerferien ein kostenfreies Outdoor-Sportangebot-  im Rushmoorpark in Oberursel.

 

Ab dem 17.07. bis 30.08.2018 jeweils dienstags von 18:30 -19:30 Uhr und donnerstags von 11:00-12:00 Uhr wird die Trainerin Judith Schüler am Bewegungsparcours im Rushmoorpark  das Angebot leiten und Tipps zur Ausführung und zu Übungsvariationen geben.

Freuen Sie sich auf ein gemischtes Angebot für mehr Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer.

Schwerpunkt des Programms ist das Krafttraining mit dem eigenen Körpergewicht.

Diese Trainingsform kommt ohne Hilfsmittel aus und nutzt nur das eigene Körpergewicht als Widerstand, baut aber effizienter Muskulatur auf als beim Gewichtheben und verbrennt mehr Fett als Aerobic.

Ob Anfänger oder durchtrainiert - das Training ist für jedes Fitnesslevel geeignet.

„ Wir möchten allen Altersgruppen den Spaß an Bewegung vermitteln. Die Zeiten sind so gewählt, dass sie sowohl für Berufstätige als auch für andere Personengruppen gut passen und sie alle den Park als Freizeitsportfläche genießen“ freut sich Udo Keidel-George Geschäftsführer des Kultur- und Sportfördervereins Oberursel e.V.

Kommen Sie einfach vorbei und trainieren Sie mit. Sie brauchen lediglich

* Sportkleidung - der Witterung angepasst

* ein Handtuch

* etwas zu trinken

Das Training findet bei jedem Wetter statt.

 

 

     12. August und 28. Oktober

jeweils um 15 Uhr

   am Lindenbäumche

 

Die Schriftstellerin Saskia Hennig von Lange hat die Episoden der Geschichte „Der Baum denkt“ eigens für dieses Projekt geschaffen. Diese sind Teil des prämierten Entwurf „Das Lindenbäumchen“ des Frankfurter Künstlerteams Winter/Hoerbelt, mit dem die alte Gerichtslinde von Mittelstedten einen Rahmen als prägende Landmarke bekam.

 

Die Lesung dauert ca. 30 Minuten und ist kostenfrei!

 

Alle, die die alte Linde schon aus Kinder- und Jugendtagen kennen, können gerne Kopien alter Fotos oder Zeichnungen mitbringen! Diese bildlichen Erinnerungen sollen ebenso wie persönliche Geschichten zu diesem Ort an der Linde in einem ausliegenden Gästebuch gesammelt werden.

 

Wichtiger Hinweis

Das Lindenbäumchen befindet sich in der Feldgemarkung in der verlängerten Freiligrathstraße. Es ist nur zu Fuß und mit dem Fahrrad zu erreichen! Bei Anreise per PKW bitte im Bereich der Freiligrathstraße parken und ca. 15 Minuten zum Lindenbäumchen gehen.>>

Allianz U15 Cup gegen Rassismus

Am Wochenende des 11. und 12.08.2018 findet in Oberursel (Taunus) ein hochkarätiges U15-Fußballturnier statt. Wer die Stars von morgen schon heute sehen möchte, der sollte sich dieses einmalige Event nicht entgehen lassen. Zu Gast aus der Bundesliga sind Teams wie Bayern München, Eintracht Frankfurt, FSV Mainz 05, RB Leipzig, VfB Stuttgart u.v.m. Aus Europas Top-Ligen kommen u.a. der FC Porto, Tottenham Hotspurs, Inter Mailand und die Glasgow Rangers.

Der Kultur- und Sportförderverein e.V. unterstützt dieses einmalige Turnier mit dem Ausrichter der Jugenfussballförderung sowie in Kooperation mit der SC Eintracht Oberursel 1957 e.V. Seien Sie dabei!!!

Aktuelle Infos erhalten Sie auf der Homepage unter:

www.u15-cup-oberursel.de

 

 

 

1. Krimiherbst in Oberursel

Andreas Franz/ Daniel Holbe

„Blutwette“ - Julia Durants neuer Fall

Freitag, 7. September 2018 um 20 Uhr

Buchhandlung Bollinger, Hohemarkstraße 151, 61440 Oberursel

Eintritt: 12 €

Der neue spannende Kriminalroman vom Bestseller-Garanten Andreas Franz/

Daniel Holbe und der 18. Fall für die Frankfurter Kommissarin Julia Durant!

Frankfurt heute: Ein Sportler hat Selbstmord begangen. Scheinbar genoss er

einen tadellosen Ruf, doch hinter der glänzenden Fassade tut sich nach seinem

Ableben ein Abgrund auf: Drogen, Glücksspiel, hohe Schulden und eine

bevorstehende Trennung. Julia Durant möchte diesen neuen Erkenntnissen auf

den Grund gehen, doch ständig werden ihr Steine in den Weg gelegt.

Durch Zufall stößt sie auf einen Mord, der Jahre zuvor an einer Südeuropäerin

begangen wurde, bei der Sein und äußerer Schein auch weit

auseinanderzuklaffen schienen.

Gibt es einen Zusammenhang zwischen den beiden Toten? Und was hat die

beiden verbunden?

Kriminelle Spannung pur!

 

Charlotte Link „Die Suche“

Donnerstag, 27. September 2018 um 19:30 Uhr

Stadthalle Oberursel, Rathausplatz 2, 61440 Oberursel

Eintritt: 15 €

In den Hochmooren Nordenglands wird die Leiche der ein Jahr zuvor

verschwundenen 14-jährigen Saskia Morris gefunden. Kurze Zeit später wird ein

weiteres junges Mädchen vermisst, die ebenfalls 14-jährige Amelie Goldsby. Die

Polizei in Scarborough ist alarmiert. Treibt ein Serientäter sein Unwesen? In den

Medien ist schnell vom Hochmoor-Killer die Rede, was den Druck auf Detective Chief

Inspector Caleb Hale erhöht.

Auch Detective Sergeant Kate Linville von Scotland Yard ist in der Gegend, um ihr

ehemaliges Elternhaus zu verkaufen. Durch Zufall macht sie die Bekanntschaft von

Amelies völlig verzweifelter Familie, wird zur unfreiwilligen Ermittlerin in einem

Drama, das weder Anfang noch Ende zu haben scheint. Und dann fehlt plötzlich

erneut von einem Mädchen jede Spur ...

Charlotte Link, geboren in Frankfurt/Main, ist die erfolgreichste deutsche Autorin der

Gegenwart. Ihre Kriminalromane sind internationale Bestseller. Charlotte Link lebt

mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt/Main.

 

Leonard Lansink liest

„Wilsberg – ein bisschen Mord muss sein“

Donnerstag, 18.Oktober 2018 um 20 Uhr

Stadthalle Oberursel, Rathausplatz 2, 61440 Oberursel

Eintritt 18 €

Lange mussten seine Fans warten, aber nun ermittelt Georg Wilsberg endlich wieder

zwischen Buchdeckeln. Seit 1995 ermittelt Wilsberg auch im Fernsehen und gehört

inzwischen zu den beliebtesten ZDF-Krimis am Samstagabend. Leonard Lansik

verkörpert den kauzigen Ermittler in den Münster-Krimis - auch bei dieser

Krimilesung.

Mit Erstaunen hat Georg Wilsberg den Werdegang seines Studienkumpels Wolfram

Schniederbecke verfolgt: Aus dem früheren Punkmusiker ist der gefeierte

Schlagerstar Wolf Schatz geworden. Mit Erstaunen nimmt der Privatdetektiv zur

Kenntnis, um was ihn Schatz bittet - der Sänger hat Spielschulden und möchte, dass

Wilsberg einen Geldkoffer überbringt. Nicht zuletzt, weil ein bezahlter Auftrag mal

wieder zur rechten Zeit kommt, willigt Wilsberg ein. Doch bei der Übergabe des

Koffers stellt sich alles anders dar, als es Schatz beschrieben hat - und am Ende ist der

beliebte Schlagersänger tot …

 

Natasha Korsakova

„Tödliche Sonate“ - ein Fall für Commissario Di Bernardo

Freitag, 19.Oktober 2018 um 20 Uhr

Buchhandlung Bollinger, Hohemarkstraße 151, 61440 Oberursel

Eintritt: 15 €

Ein skandalöser Fall erschüttert Rom: Die mächtige und in den Kreisen der klassischen

Musik gefürchtete Musikagentin Cornelia Giordano wurde brutal ermordet.

Commissario Di Bernardo, erst kürzlich aus Calabrien nach Rom versetzt, muss sich in

die Welt der Musikagenten, Opernhäuser und musikalischen Wunderkinder begeben

und ermitteln.

Natasha Korsakova, russisch-griechischer Abstammung, ist eine international

konzertierende Violinsolistin. Natasha Korsakova kam mit 19 Jahren nach

Deutschland, das Geheimnis der berühmtesten Geige Antonio Stradivaris, der

Messias, fasziniert sie schon lange. In ihrem Debütroman hat sie ihr ein Denkmal

gesetzt. Natasha Korsakova lebt im Süden der Schweiz. Immer wieder ist sie auch in

Rom, dem Schauplatz ihres Kriminalromans.

 

Petra Hammesfahr „Als Luca verschwand“

Samstag, 20. Oktober 2018 um 20 Uhr

Buchhandlung Bollinger, Hohemarkstraße 151, 61440 Oberursel

Eintritt: 18 €

Die junge Mel ist im Drogeriemarkt mit der Auswahl eines Lippenstiftes beschäftigt,

als ihr kleiner Sohn Luca verschwindet. Hat ihn die merkwürdige Frau vor dem

Schaufenster aus dem Kinderwagen genommen? Warum ließ Mel ihr Baby an einem

eisigen Januartag im Wagen draußen vor dem Laden stehen? Oder hatte sie Luca gar

nicht dabei? Ein heikler Fall für Kommissar Klinkhammer, denn er kennt die Familie

gut und weiß, dass es in Mels Ehe nicht zum Besten steht. Aber gibt es einen

Zusammenhang zwischen Lucas Verschwinden und den Problemen der Eltern? Eine

Familientragödie nimmt ihren Lauf.

Petra Hammesfahr wurde mit ihrem Bestseller »Der stille Herr Genardy« bekannt.

Seitdem erobern ihre Spannungsromane die Bestsellerlisten, werden mit Preisen

ausgezeichnet und erfolgreich verfilmt, wie aktuell »Die Sünderin«.

 

Martin Walker

„Revanche“ Der zehnte Fall für Bruno, Chef de police

Deutscher Text: Moritz Stoepel

Sonntag, 21. Oktober 2018 um 17 Uhr

Buchhandlung Bollinger, Hohemarkstraße 151, 61440 Oberursel

Eintritt: 35 € - inkl. kulinarischer Köstlichkeiten nach Rezepten von Martin Walker

Bruno Courrèges bekommt eine junge Kollegin aus Guadeloupe zur Seite

gestellt, die seine Ermittlungsmethoden studieren und ihn in puncto soziale

Medien auf den neuesten Stand bringen soll. Doch ihnen bleibt wenig Zeit,

denn vor den prähistorischen Höhlen unterhalb der Templerburg Commarque

wird die Leiche einer Archäologin entdeckt.

Martin Walker, geb. 1947 in Schottland, ist Schriftsteller, Historiker und

politischer Journalist. Er lebt in Washington und im Périgord und war 25 Jahre

lang bei der britischen Tageszeitung ›The Guardian. Seine ›Bruno‹-Romane

erscheinen in fünfzehn Sprachen.

Konzert mit Martin Stadtfeld

Am Freitag, den 21.09.2018 präsentiert die Chopin-Gesellschaft um 20.00 Uhr in der Stadthalle Oberursel das Konzert mit Martin Stadtfeld statt. Um 19.00 Uhr gibt es eine Konzerteinführung mit Gerhard Schroth.

 

Martin Stadtfeld wird Werke von Johann Sebastian Bach, Martin Stadtfeld, Franz Schubert und Fryderyk Chopin spielen. Konzertauftritte führen Martin Stadtfeld auch mit großen Orchestern zu den wichtigsten Musikzentren in Europa, USA und Japan. Regelmäßig zu Gast ist er bei bedeutenden Festivals, z.B. bei den Salzburger Festspielen, dem Rheingau Musik Festival, dem Schleswig Holstein Festival, der Schubertiade in Schwarzenberg und Hohenems sowie beim Menuhin Festival in Gstaad. Dass zwischen Martin Stadtfeld und Bach eine besondere Verbindung besteht, ist schon seit 2002 klar, als der Pianist den ersten Preis beim Internationalen Bach-Wettbewerb in Leipzig gewann. Inzwischen hat er sich als einer der führenden Interpreten der Musik Johann Sebastian Bachs etabliert.

 

Der Vorverkauf hat bereits begonnen, Karten gibt es zu 40, 35, und 30 Euro (ermäßigt für Mitglieder), Schüler und Studenten bezahlen 10 Euro. Karten gibt es unter https://www.frankfurtticket.de/tickets/martin-stadtfeld-chopin-gesellschaft-9567.27667/.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kultur- und Sportförderverein Oberursel e.V.